Skulptur I

Wer sich mit sein­er Kun­st nicht am Markt etablieren muss, hat die Frei­heit seinen Ideen ohne Rück­sicht auf Wieder­erken­nungsmerk­male und Liefer­t­er­mine zu fol­gen. Als Grafikde­sign­er ist für mich der Bere­ich des Mar­ket­ing ein eigen­er und von Kun­star­beit getren­nter Bere­ich. Das wurde zu meinem Set um Kun­star­beit zur autonomen Sache zu erk­lären und so eine freie Kun­st zu leben, die wed­er auf Zurufe für eine Parteinahme reagiert noch mit dem Pub­likum liebäugelt. Nicht als Gege­nen­twurf gedacht, son­dern so posi­tion­iert, das die Ver­heis­sun­gen der Kun­st les­bar und leb­bar wer­den.