neue Arbeiten ´24

 

Das Ate­lier

Nach eini­gen Wochen der weit­en Stille machte sich eine neue Dimen­sion bre­it, zuerst noch zaghaft; dann, das Licht, gewohnt die Arbeit­splätze zu beleucht­en, begann san­ft über den roten rauen Bezug des Hock­ers zu stre­ichen und nahm die Schat­ten der Wein­blät­ter mit, die es, einen neben den anderen, auf den Riemen­bo­den der Stein­werk­statt warf. Der Staub hat­te das Fliegen satt und legte eine pudrige Ober­fläche über Alles, markierte so die Posi­tion der Dinge auf das Genaueste, auf das jede noch so geringe Verän­derung in der Lage der Objek­te bemerkt wer­den würde. Rost begann an den Schnei­den der Bei­t­el und Spachteln zu nagen.

Der Gips in den geöffneten Säck­en machte sich auf abzu­binden, ganz ohne die Zugabe von Wass­er, die Feuchtigkeit der Luft genügte den Kristallen sich ineinan­der zu schieben. Im Schubladen mit den Bunts­tiften ist Tumult, einige Far­ben möcht­en sich mis­chen, die Rezept­büch­er waren unen­twegt am quatschen und die Glas­plat­ten über dem Waschbeck­en woll­ten ohne zu zögern zer­sprin­gen, mussten sich aber mit dem spiegeln der Räume beg­nü­gen, in denen sich das Nordlicht staute. 

12042024 FORMINNIG, Nitro­lack auf Alabastergipss­cheibe in Eisen­reif, ø 17, 5 x 2 cm

 

SKULPTUREN


INSIDE OUT

Kleine Tis­chskulp­turen die Licht in Farbe wan­deln…

OPEN DICE

Eine virtuelle Skulp­tur als ani­miertes 3d Objekt, inter­ak­tiv, als aug­ment­ed Real­i­ty pro­jizier­bar. Zum Spie­len, als Mod­el für eine Skulp­tur die so nicht real­isiert wer­den wird.

MINIMAL SPACE GRID

Sol LeWitt hat­te das sys­tem­a­tisch unter­sucht. Hier die max­i­male Reduk­tion der »offe­nen Wür­fel« .  

POINT OF VIEW

Das, was wir über Etwas wis­sen kön­nen, hängt nicht nur vom Objekt selb­st ab, son­dern maßgebend vom Stand­punkt der Betra­ch­tung. So ein­fach und lap­i­dar das ist, so weitre­ichend ist das für die philosophis­che Betra­ch­tung der Erken­nt­n­is­fähigkeit.  

FLOATING DICE

Die Rei­he der Arbeit­en in der die Beschäf­ti­gung mit Gle­ichgewicht For­men annimmt ist lang. Eine aktuelle Real­isierung ist ein Sta­bile, eine ste­hende und flex­i­ble Ord­nung der Massen im Raum. weit­ere Arbeit­en im Bere­ich Aequi­lib­ris­tik

OPEN DICE

Betongüsse zum The­ma Dekon­struk­tion